Schritte zu einer persönlichen Erneuerung des Glaubens PDF Print E-mail

"Willst du uns nicht wieder neu beleben, damit dein Volk sich an dir erfreuen kann?" (Ps. 85,7)

Der erste Schritt einer Erneuerung der Kirche oder Gemeinde ist eine Reformation des eigenen Glaubenslebens.
 
1. Plane bewusst Zeit mit Gott ein, indem du sie als Termin in Deinen Kalender einträgst. Wer nicht vorausplant, hat sich eigentlich schon entschieden, sein Ziel nicht zu erreichen. Wenn jemand wichtig ist, muss man für ihn Zeit im Kalender reservieren. Und da man auch sonst nicht einfach Termine mit anderen Personen verstreichen lässt, sollte man Termine mit Gott ebenfalls einhalten.


 "
Denn die Augen des Herrn durchstreifen die ganze Erde, um sich mächtig zu erweisen an denen [oder: die zu stärken], deren Herz ungeteilt auf ihn gerichtet ist." 2. Chronik 16,9
 
2. Schalte Dein Handy während des Gottesdienstes aus, ebenso während der Andacht und beim gemeinsamen Gebet. Niemand ist wichtiger als Gott und unsere Beziehung zu Ihm. 


"Und nun, Israel, was fordert der Herr, dein Gott, von dir, als nur, dass du den Herrn, deinen Gott, fürchtest, dass du in allen seinen Wegen wandelst und ihn liebst und dem Herrn, deinem Gott, dienst mit deinem ganzen Herzen und deiner ganzen Seele." 5. Mose 10,12
 

3. Lass die Bibel einen Teil Deiner tägliche Routine werden. Solange etwas nicht zur täglichen Gewohnheit wird, übt es nicht wirklich maßgeblichen Einfluss auf unser Leben aus.


 "Und diese Worte, die ich dir heute gebiete, sollst du auf dem Herzen tragen, und du sollst sie deinen Kindern einschärfen und davon reden, wenn du in deinem Haus sitzt oder auf dem Weg gehst, wenn du dich niederlegst und wenn du aufstehst." 5. Mose 6, 6-7
 

4. Mache es Dir zum Prinzip, vor dem Frühstück die Bibel zu lesen. Beginne Deinen Tag mit der Weisheitsliteratur der Bibel - lies jeden Morgen ein Kapitel aus dem Buch der Sprüche. Das Buch der Sprüche hat 31 Kapitel, so dass Du pro Tag genau eines lesen kannst. Die Sprüche enthalten einen unerschöpflichen Schatz an Weisheiten, Einsichten und Lösungen für unsere täglichen Probleme und Herausforderungen.


 "Wie habe ich dein Gesetz so lieb! Ich sinne darüber nach den ganzen Tag." Psalm 119,97
 
5. Lies einen Psalm vor jedem Mittagessen. Die Psalmen sind das Gebetsbuch der Bibel. Wenn Du Dein Gebetsleben erneuern möchtest, beginne damit, durch die Psalmen zu beten. Es gibt 150 Psalmen, also kannst Du so alle fünf Monate einmal alle Psalmen durchbeten.


 "Lasst das Wort des Christus reichlich unter euch wohnen in aller Weisheit; lehrt und ermahnt einander und singt mit Psalmen und Lobgesängen und geistlichen Liedern dem Herrn lieblich in eurem Herzen." Kol 3,16
 

6. Lies die Heilige Schrift vor dem Abendessen. Normalerweise nehmen wir unsere Mahlzeiten zu regelmäßigen Zeiten ein. Um also eine ausgeglichene Diät sicherzustellen – Ernährung von Geist, Seele und Leib – sollten wir die Bibel in unsere Essenszeiten einbauen. Sonst könnten wir leicht vernachlässigen oder vergessen, sie zu lesen.


 "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von einem jeden Wort, das aus dem Munde des Herrn geht." 5. Mose 8,3
 

7. Lies einmal im Jahr die ganze Bibel durch. Wenn Du pro Tag 4 Kapitel liest, kannst Du einmal im Jahr die ganze Bibel durchlesen.


 "Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet." 2 Tim. 3,16
 

8. Reserviere 10% jedes Tages für Gott. Verbringe zweieinhalb Stunden pro Tag mit geistlichen Übungen – Bibel lesen, christliche Bücher oder Zeitschriften lesen, Gebet, Lobpreis, oder das Evangelium weitersagen.
 
"Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit, denn sie sollen satt werden". Matth. 5,6
 

9. Sei gründlich in Buße und Wiedergutmachung. Tue alles in Deiner Macht stehende, um Beziehungen zu Geschwistern in Ordnung zu bringen, wenn sie beschädigt sind. Vergib denen, die gegen Dich gesündigt haben.


"So legt nun ab alle Bosheit und allen Betrug und Heuchelei und Neid und alle Verleumdungen." 1. Petr. 2,1
 

10. Investiere Zeit dafür, Dein Denken zu erneuern. Kaufe oder leihe Dir christliche Biographien, Missionsberichte, Andachtsbücher und Bücher mit solider christlicher Lehre.
 
"Und passt euch nicht diesem Weltlauf an, sondern lasst euch [in eurem Wesen] verwandeln durch die Erneuerung eures Sinnes, damit ihr prüfen könnt, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist." Romans 12:2
 

11. Besuche die Bibelstunde und das Gebetstreffen in Deiner Gemeinde oder Kirche. Schließe Dich auf Deiner Arbeitsstelle oder an Deiner Schule einer Bibelstunde oder einem Gebetstreffen an, oder gründe selber eine.
 
"...sei bedacht auf das Vorlesen der Schrift, das Ermahnen und das Lehren ." 1 Timothy 4:13
 

12. Verpflichte Dich, Zeit in die Mitarbeit in der Gemeinde zu investieren. Bringe freiwillig Zeit ein, um in Deiner örtlichen Gemeinde oder dem örtlichen Missionswerk zu helfen.
 
"Im Eifer lasst nicht nach, seid brennend im Geist, dient dem Herrn!" Römer 12,11
 

13. Ehre den Sonntag. Mache den Sonntag zu einem besonderen Tag. Ehre den Tag des Herrn, indem Du am Sonntag nicht alltäglichen Tätigkeiten nachgehst, inklusive Einkaufen. Mache den Sonntag wirklich zum Ruhetag, zu einem Tag des Lobpreises und der Familie - frei von allen kommerziellen Verpflichtungen und weltlichen Ablenkungen.
 
"Wenn du am Sabbat deinen Fuß zurückhältst, ... ; wenn du den Sabbat deine Lust nennst...; wenn du ihn ehrst... dann wirst du an dem Herrn deine Lust [d.h. deine Freude] haben..."
Jesaja 58:13-14.
 

14. Besuche eine Schulung für Evangelisation - in Südafrika z.B. Evangelism Explosion, Way of the Master oder den Great Commission Course, oder einen entsprechenden Kurs in Deinem Land. Fange damit an, jede Woche einer Person das Evangelium weiterzusagen, und mache Dir einen evangelistischen Lebensstil zur Gewohnheit. Lerne es, die gute Botschaft effizient aber auf natürliche Weise weiterzugeben.
 
"Aber ihr werdet die Kraft des Heiligen Geistes empfangen, wenn der Heilige Geist auf euch kommen wird, und ihr werdet meine Zeugen sein... " Apg. 1,8.
 

15. Erwarte Kritik und Gegenwind. Entscheide dich, übler Nachrede weder zuzuhören noch sie zu verbreiten.
 
"15 Ihr sollt keine Ungerechtigkeit begehen im Gericht; du sollst weder die Person des Geringen ansehen, noch die Person des Großen ehren; sondern du sollst deinen Nächsten gerecht richten.


16 Du sollst nicht als Verleumder umhergehen unter deinem Volk! Du sollst auch nicht auftreten gegen das Blut deines Nächsten! Ich bin der Herr." 3. Mose 19,15-16
 

16. Richte Dich auf Jesus aus und bleibe fokussiert auf Ihn, den Anfänger und Vollender unseres Glaubens.  

"Lasst uns auf Jesus schauen, den Anfänger und Vollender unseres Glaubens." Hebr. 12,2
 

17. Denjenigen, die sagen, dass sie zu wenig Zeit für diese Schritte der persönlichen Erneuerung haben, gebe ich diesen zusätzlichen Tipp: Verkaufe Deinen Fernseher und verzichte auch auf Filme oder Serien im Internet. Kündige Dein Abo bei der Tageszeitung, lege Deinen Facebook-Account still (bis auf weiteres), und trenne Dich von Deinen Computerspielen.


Durch diese Schritte werden die meisten Menschen plötzlich einige Stunden mehr am Tag zur Verfügung haben!

 "Seht nun darauf, wie ihr mit Sorgfalt wandelt, nicht als Unweise, sondern als Weise; und kauft die Zeit aus, denn die Tage sind böse."
Eph. 5,15-16
 

Dr. Peter Hammond,
Frontline Fellowship,
P.O. Box 74 Newlands 7725,
Cape Town South Africa
Tel: 021-689-4480,
Email: 
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it ,
Website: www.frontline.org.za

 
(Übers.: RN)

Link to the original article:CLICK HERE

 

UCA News Ausgabe 1

Christ und Krieg - Free PDF

Mosambik Bericht - Free PDF

MP3 Audio Player

PowerPoint Presentation

UCA News

Copyright © 2017. Frontline Fellowship. Powered by joomla
S5 Logo